Warum nachhaltige Fischerei so wichtig ist

33,1 % der weltweiten Fischbestände wurden 2018 überfischt. Konkret bedeutet das, dass zu viele Fische eines Bestandes gefangen werden und zu wenige erwachsene Fische vorhanden sind, die sich vermehren können. Eine Sicherung dieses Fischbestandes ist nicht mehr gewährleistet.

Zu dem Problem der Überfischung kommt die Schwierigkeit der illegalen Fischerei. Die weltweit nicht gemeldeten Fänge verstärken das Problem der Überfischung. Auch verstoßen manche Fischereien gegen geltende Fischereiquoten oder aber fischen in unzulässigen Gebieten. Mit dem MSC-Siegel gekennzeichneter Fisch bedeutet für Dich, dass dieser Fisch aus einem gesicherten Fischbestand kommt und nicht aus einem überfischen Bestand. Außerdem hält sich diese Fischerei nachweislich an alle geltenden Gesetze, Vorgaben und Quoten. Unser aller Ziel ist es, Meere und Fischbestände dauerhaft zu schützen, denn die Weltmeere übernehmen eine lebenswichtige Rolle:

  • Sie bedecken mehr als 70 % der Erdoberfläche, regulieren das Klima und liefern den nötigen Sauerstoff zum Überleben.
  • Sie bieten über 2 Millionen Arten von Lebewesen Lebensraum und sind eine wichtige Nahrungsquelle.
  • Sie sind Erwerbs- und damit Lebensgrundlage für viele Menschen, z.B. 200 Millionen Menschen sind weltweit in der Fischerei bzw. in nachgeschalteten Sektoren beschäftigt.

Weitere Infos zum Siegel findest Du unter www.msc.org.

Quelle: MSC

Beste Grüße

Dein NORDSEE Team