Richtige Lagerung von Fisch

Frischen Fisch solltest Du idealerweise am Tag des Kaufs gleich zubereiten. Sollte dies dann einmal doch nicht möglich sein, lässt sich eine kurzzeitige Lagerung nicht vermeiden. Wir haben daher für Dich ein paar Tipps zusammengestellt, wie Du Deinen Fisch optimal aufbewahrst.

Frischer Fisch aus den NORDSEE Restaurants mit Frischfischtheke

NORDSEE Frischfisch: Meeresbuffets NORDSEE Frischfisch: Meeresbuffets NORDSEE Frischfisch: Meeresbuffets NORDSEE Frischfisch: Meeresbuffets

Achte bereits beim Nachhause-Transport auf die entsprechende Kühlung. Bei Bedarf gibt es für den Heimweg in Deiner NORDSEE Filiale auch Kühltaschen für den Transport. Zuhause angekommen, gib den Fisch in ein neutrales Gefäß und belasse ihn nicht in seiner ursprünglichen Verpackung. Idealerweise bedeckst Du die Filets bzw. den ganzen Fisch mit Folie und Eis oder einem Kühlakku. So hält der Fisch etwas länger.
 

Weniger anzeigen

Geräucherter Fisch

NORDSEE Frischfisch: geräuchert NORDSEE Frischfisch: geräuchert NORDSEE Frischfisch: geräuchert NORDSEE Frischfisch: geräuchert

Räucherfisch kann problemlos ca. bis zu 3 Tage in seiner Verpackung im Kühlschrank aufbewahrt werden. Alternativ kannst Du diesen auch in ein neutrales Gefäß geben und darin aufbewahren. 

Weniger anzeigen

Tiefgefrorener Fisch

NORDSEE Frischfisch: tiefgefroren NORDSEE Frischfisch: tiefgefroren NORDSEE Frischfisch: tiefgefroren NORDSEE Frischfisch: tiefgefroren

Ähnlich wie beim Frischfisch aus dem Kühlregal, solltest Du bei diesem Fisch auf die empfohlene Lagerdauer und -temperatur sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung achten. Vor dem Verzehr taust Du den tiefgefrorenen Fisch am besten im Kühlschrank auf. Dabei sollte das Tauwasser gut ablaufen können und der Fisch nicht darin liegen.

Weniger anzeigen