Wie ein Fisch im Wasser – Schwimmen für ALLE

Die Aktion „Schwimmen für ALLE” ist eine Herzensangelegenheit von NORDSEE Die Aktion „Schwimmen für ALLE” ist eine Herzensangelegenheit von NORDSEE Die Aktion „Schwimmen für ALLE” ist eine Herzensangelegenheit von NORDSEE Die Aktion „Schwimmen für ALLE” ist eine Herzensangelegenheit von NORDSEE

Wasser – das ist unser Element. Wir von NORDSEE möchten, dass sich alle Kinder im Wasser sicher fühlen und viel Spaß daran haben. Jährlich gibt es aber leider immer noch viel zu viele tödliche Badeunfälle: 2018 sind über 500 Menschen in Deutschland ertrunken – ein trauriger Anstieg um fast 20% im Vergleich zum Vorjahr*. Das ist eine sehr erschreckende Bilanz. Schwimmen zu erlernen ist lebenswichtig!

Warum kann jedes zweite zehnjährige Kind nicht sicher schwimmen? Warum erlernen immer weniger Kinder das Schwimmen? Und was hat NORDSEE damit zu tun?

Immer mehr Schwimmbäder schließen oder werden zu Spaßbädern umfunktioniert. So können immer weniger Schulen Schwimmen als Unterrichtsfach anbieten. Private Schwimmkurse haben oft lange Wartelisten und kosten Geld – und das überfordert zahlreiche Familien. Viele Kinder haben heutzutage gar keine Chance, schwimmen zu lernen!

Und das hat oft fatale Folgen: Nichtschwimmer sind in wirklich jedem Gewässer gefährdet, ob im Urlaub am Meer, im Schwimmbad, am Baggersee, am Fluss oder Kanal. Selbst jeder kleine Gartenteich kann zum Verhängnis werden.

Wir haben uns gefragt: Was können wir tun?

Seit 2014 engagieren wir uns mit der Initiative Schwimmen für ALLE. Wir möchten, dass ALLE Kinder eine Chance haben, schwimmen zu erlernen! Und so haben wir bereits mehr als 1.500 Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien unterstützt: Diese konnten unentgeltlich an einem Schwimmkurs teilnehmen.

Schwimmkurse mit der Wasserwacht-Bayern

Die Aktion Schwimmen für ALLE ist uns eine Herzensangelegenheit und findet deshalb auch in diesem Jahr wieder in Bayern statt.

Dort organisiert die Wasserwacht-Bayern eine Vielzahl an Schwimmkursen in verschiedenen Orten. Diese professionelle Wasserrettungsorganisation hat allein in Bayern mehr als 130.000 Mitglieder. Zu ihren Hauptaufgaben zählt dem Ertrinkungstod durch Schwimmkurse vorzubeugen.

Wir unterstützen in 2019 stolze 100 „Patenkinder“, so dass diese Kinder kostenlos an einem „Seepferdchen-Kurs“ teilnehmen können. Örtliche Sozialarbeiter, Schulen und Bürgermeister der Gemeinden melden der jeweiligen Wasserwacht, welche Kinder mit Hilfe der Initiative Schwimmen für ALLE an solch einem Schwimmkurs teilnehmen möchten.

Schwimmkurs für Kinder organisiert von der Wasserwacht-Bayern. Diese professionelle Wasserrettungsorganisation hat alleine in Bayern mehr als 130.000 Mitglieder. Schwimmkurs für Kinder organisiert von der Wasserwacht-Bayern. Diese professionelle Wasserrettungsorganisation hat alleine in Bayern mehr als 130.000 Mitglieder. Schwimmkurs für Kinder organisiert von der Wasserwacht-Bayern. Diese professionelle Wasserrettungsorganisation hat alleine in Bayern mehr als 130.000 Mitglieder. Schwimmkurs für Kinder organisiert von der Wasserwacht-Bayern. Diese professionelle Wasserrettungsorganisation hat alleine in Bayern mehr als 130.000 Mitglieder.

Wir freuen uns schon jetzt auf alle Kinder, die wieder viel Spaß im Wasser und am Schwimmen haben werden. Am Ende ihres Kurses können sie auch ihre erste Schwimmprüfung ablegen – das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“. Lachende und quietschende Kinder, stolze Eltern und Großeltern – und auch wir bei NORDSEE werden wieder ganz schön stolz auf die kleinen Schwimmer sein!

Interessierte dürfen sich gerne an die Wasserwacht-Bayern wenden: www.wasserwacht.bayern

Wir sagen Danke

All das wäre nicht möglich, wenn es nicht so viele ehrenamtliche Schwimmtrainer der Wasserwacht gäbe. NORDSEE möchte hier allen Mitstreitern ganz herzlich für ihr Engagement danken!

Wir sagen Bitte

Und jetzt haben wir noch eine Bitte an alle NORDSEE-Fans: übt mit Euren Kindern, Enkelkindern, Patenkindern schwimmen! Denn dann bewegen sie sich in Zukunft so sicher wie Fische im Wasser.

*Quelle: DLRG, www.dlrg.de